Online-Reservation

Kai Sushi Lessing Kai Sushi Oerlikon
Trip Advisor

Ihre Meinung zählt!

Hat Ihnen unser Sushi geschmeckt? Waren Sie mit dem Service zufrieden?

Bewertung abgeben

Sushi & Wine: Die perfekte Harmonie.

Wir werden oft gefragt: «Sushi und Wein – geht das?» Das geht nicht nur, das geht sogar ausgezeichnet! Unser Weinhändler Marc Landolt hat unsere Weinauswahl für Sie so komponiert, dass jeder Wein mit unseren Sushi-Kreationen ein einmaliges Genusserlebnis garantiert. Hier seine Empfehlungen:

Champagne Bauget Jouette brut

Im Gegensatz zu den grossen Champagnerhäusern, die mit riesigem Marketingaufwand um globale Marktanteile kämpfen müssen, konzentrieren sich Familienbetriebe wie Bauget Jouette auf ihren Wein. Da der Bauget Jouette nicht allzu „brut“ ist, passt er zu vielen Sushis perfekt. Und als Apéro vor einem Kai-Schlemmer-Abend ist er sowieso ideal geeignet.

Champagne Bauget Jouette brut

Ca del Magro

Marica Bonomo, Anwältin und Kriminologin, hat die Leitung des Familien-Weinguts Monte del Fra vor wenigen Jahren von ihrem Vater übernommen. Neben Ripasso und Amarone keltert sie nun auch ihren ganz eigenen Wein – explizit als Begleiter zu ihrem Lieblingsessen, Sushi und Sashimi! Die Assemblage aus verschiedenen weissen Traubensorten vom Gardasee mit ihrer kräfitgen Aromatik und dem weichen, fast üppigen Geschmack ist ein besonderes Genusserlebnis.

Ca del Magro

Amalaya blanco

Übersetzt aus der lokalen Sprache der Indios im Norden Argentiniens bedeutet Amalaya „Warten auf ein Wunder“. Ein Wunder ist der Amalaya blanco für mich aber nicht, sondern ein toll komponierter Weisswein aus den Sorten Riesling und Torrontés, die gegensätzlicher nicht sein könnten, zusammen aber einen superspannenden, komplexen Weisswein ergeben. Donald M. Hess, der Weinpionier aus Bern, nutzte die Zeit seines Ruhestandes, um Bodegas Colomé in Salta und das Tochterweingut Amalaya, wo die „Alltagsweine“ gekeltert werden, aufzubauen.

Amalaya

Nero d’Avola Fondo Antico

Bis vor wenigen Jahren war Sizilien der „Weinkeller Italiens“. Dieses Vorurteil trug ich auch in mir, als ich vor wenigen Monaten zum ersten Mal ganz in den Süden Italiens reiste. Was für eine Ueberraschung! Agostino Adragna, Schwiegersohn der Besitzerfamilie, keltert bewusst weiche, runde „Sunset Wines“. Die Reben von Fondo Anctico liegen mehrheitlich in den kühlen Hügellandschaften im Landesinnern. Dadurch können die Trauben gut ausreifen, ohne später zu alkoholreiche Weine zu produzieren. Der Nero d’Avola ist zwar dunkelfarbig und sehr fruchtbetont, aber gerbstoffarm und passt somit ideal zu feinen Speisen.

Nero d’Avola Fondo Antico

Arbucala Essencia Toro

Spanische Wein müssen nicht immer „erdig“ sein! Mag es daran liegen, dass auch der Arbucala von einer Frau gekeltert wird, dass er nicht rauh und sperrig, sondern gut strukturiert und rund schmeckt? Aber: Lässt sich so ein Wein mit Sushi und Sashimi kombinieren? Und wie! Probieren Sie es aus: Japan und Spanien ist eine überaus spannende Kombination!

Arbucala Essencia Toro